News-Detailnachricht

29. Mai 2020
Der Tennisclub TCT Haus Rott hat als erster von der Stadtwerke-Spendenplattform profitiert

Spendenplattform der Stadtwerke Troisdorf voller Erfolg

Die von dem Spendengeld angeschafften Hygienetower haben Trowista-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt, Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt und Lions-Präsident Michael Starck gleich einmal vor Ort getestet (v.l.n.r.). Foto: Stadtwerke

Kaum hatten die Stadtwerke Troisdorf in Kooperation mit der Trowista ihre Spendenplattform unter dem Motto #GemeinsamfürTroidorf freigeschaltet, stellte auch schon der Tennisclub TCT Haus Rott als erster sein Projekt ein. Dieser war dringend auf Spenden für seine „Hygienetower“ angewiesen, um den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können. Nach nicht einmal drei Tagen haben die fleißigen Troisdorfer Spender zusammen mit den Stadtwerken Troisdorf dafür gesorgt, dass die 100 %-Marke von 1.100 Euro erreicht werden konnte.

Doch damit nicht genug: Seither geht weiteres Geld zugunsten des Vereins auf der Spendenplattform ein, was nicht zuletzt auch an den pfiffigen Prämien liegen mag – vom 1. Match der Saison gegen einen Spieler der 1. Herrn 40 über eine Weinprobe bis hin zum persönlichen Autoputzservice durch den Vorstand hat sich der Verein einen bunten Strauß an kleinen Dankeschöns für seine Spender einfallen lassen.

Hier geht es zum vollständigen Bericht:

Spendenplattform der Stadtwerke Troisdorf voller Erfolg

zurück zur Übersicht